Sie sind hier:  home  »  hochverfügbarkeit  »  stratus ftserver

Stratus ftServer

Funktionsweise Stratus ftServer
Funktionsweise Stratus ftServer

Lock-Stepping-Technologie

Stratus Technologies Inc. ist seit vielen Jahren einer der Spezialisten auf dem Gebiet hochverfügbarer und fehlertoleranter Server mit Verfügbarkeiten jenseits der Cluster-Systeme.

Die ftServer von Stratus bestehen aus vollredundanten Komponenten, die im Betrieb synchron laufen.

Bei Ausfall einer Komponente übernimmt die korrespondierende Komponente ohne jegliche Unterbrechung des Prozesses diese Funktion.

Möglich macht diesen synchronen Betrieb die sogenannte Lock-Stepping-Technologie.

Damit werden die Prozessoren direkt parallel betrieben – im I/O-Bereich werden für die Sicherstellung des Betriebes entsprechende Möglichkeiten des I/O-Protokolls genutzt.

In den Stratus ftServern werden ausschließlich Standard-Komponenten – basierend auf Intel-Technologien genutzt.

ftServer erreichen eine Verfügbarkeit von 99,999% und mehr.

Das Betriebssystem (Microsoft© Windows©, Red Hat© Enterprise Linux© oder VMware© vSphere operating system) läuft in nur einer Instanz parallel auf den redundanten Hardwarekomponenten.

Applikationen werden wie gewohnt auf dem Betriebssystem installiert und sind ohne jegliche Änderung oder Anpassung sofort fehlertolerant.

Sie wollen mehr wissen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – wir beantworten Ihnen gern Ihre Fragen!

Zum Antrag auf Teststellung Formular

Wie funktioniert ein Stratus ftServer System?